Liebe Eltern,

ab Montag, 31.05.21 werden alle Kinder aller Klassen in Dortmund in die Schule zurückkehren.

Darüber freuen wir uns sehr, nachdem wir viele Monate Ihre Kinder weitgehend nur im Distanzlernen und zuletzt im Wechselunterricht erlebt haben.

Für Sie als Eltern bleibt es bei den Stundenplan-Zeiten aus den letzten Wochen, die Klassenlehrerinnen werden durch Kolleg:Innen personell im differenzierten Arbeiten unterstützt.

Es wird ein OGS-Angebot für Kinder mit Betreuungsvertrag geben. Wir werden in diesem Rahmen auch wieder eine Frühbetreuung anbieten. Allerdings bitten wir Sie als Eltern darum, in diesen letzten Wochen des Schuljahres  nur die Zeiten zu nutzen, die Sie wirklich dringend brauchen. Insbesondere nach 15 Uhr ist eine Betreuung für viele Kinder für uns aktuell aufgrund der Personaleinschränkungen schwer zu stemmen.

Der zweimaligen Testpflicht in der Woche wird im Regelfall mit dem Lolli-Test nachgekommen.
Sollten Ihre Kinder an den Testtagen fehlen, werden sie am nächsten Tag nachgetestet - dafür stehen nach wie vor die Schnelltests in den Schulen zur Verfügung. Damit soll bei Nichtverfügbarkeit der Lolli-Tests die zweimalige Testpflicht für alle sichergestellt werden.
Unser Ziel muss es jetzt sein, bis zu den Sommerferien keine Quarantäne-Ausfälle zu haben.

 

 

Liebe Eltern,

laut Schulmail vom 19.05.21 sollen bei einer stabilen Inzidenz von unter 100 alle Kinder ab Montag, 31.05.21 in die Schule zurückkehren. Die Bestätigung für die stabile Inzidenzzahl wird allerdings nicht vor Donnerstag/Freitag offiziell sein.

Dies würde folgende Veränderungen bedeuten:

  • Alle Kinder kehren in Klassenstärke zurück und Präsenz-Unterricht findet jeden Tag verpflichtend statt.
  • Der Stundenplan bleibt wie bisher v.a. bei der Klassenlehrerin bestehen.
  • Die Notbetreuung wird komplett entfallen.
  • Es wird ein OGS-Angebot für Kinder mit Betreuungsvertrag geben. Inwieweit wir zu voller Auslastung zurückkehren können, müssen wir in dieser Woche noch vor Ort klären.

Dies bleibt natürlich:

  • die gewohnten Hygiene-Regeln
  • eine Maskenpflicht für alle Beteiligten auf dem Schulgelände, im Gebäude und auch auf dem Sitzplatz im Klassenraum. Denken Sie als Eltern bitte daran, dass Ihre Kinder aufgrund der Vorschriften möglichst medizinische Masken tragen. Alltagsmasken kann es nur in begründeten Einzelfällen geben.
  • 2 x in der Woche wird der Lolli-Test im Rahmen der Testpflicht für die Kinder durchgeführt, für alle Mitarbeiter rund um Schule gibt es dazu Selbsttestverfahren.

Wir werden laut Ministeriums-Mail noch sehr kurzfristig konkrete Informationen erhalten - diese geben wir dann an dieser Stelle natürlich umgehend weiter!

 

 

Liebe Eltern,

am Donnerstag, 20.05.21, findet unser nächster pädagogischer Ganztag statt, der sich vor allem mit Digitalem Lernen und Unterrichten befassen wird.
Die Notbetreuung wird an diesem Tag vollständig durch OGS-Mitarbeiter übernommen, das Distanzlernen muss entfallen.

 

Liebe Eltern,

unsere beweglichen Ferientage im Mai und Juni (14.05./04.06.2021) sind bereits im letzten Schuljahr mit Absprache im Stadtteil durch die Schulkonferenz festgelegt worden und haben deshalb auch in dieser Zeit weiter Bestand. Dazu gab es entsprechende Informationen des Landes an uns, auch Rückfragen unserseits bestätigten dies noch einmal.Hier werden alle Schulen einheitlich vorgehen!

Es findet also an diesen Tage kein Distanzlernen und auch keine Notbetreuung statt.

 

Aufgrund des derzeitigen Wechselunterrichts ist es nicht möglich, die üblichen Radfahrtrainingstage mit einer abschließenden praktischen Prüfung im Klassenverband  durchzuführen.

Deshalb haben wir uns in Absprache mit der zuständigen Polizeibeamtin dazu entschlossen, eine verkürzte Ausbildung pro Wechselgruppe als Alternative durchzuführen. Dies gewährleistet, dass jedes Kind in Jg 4 daran teilnehmen kann.

 

Unterkategorien

Alle alten Beiträge zur Corona-Thematik aus dem Bereich Aktuelles