Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, wird es ab Montag, 11. Januar keinen Präsenzunterricht (voraussichtlich bis 31. Januar 2021) mehr geben.
Alle Kinder werden im Distanzunterricht lernen.

Ab Montag wird es eine Notbetreuung ab 8.00 Uhr nur für die Kinder geben, die nicht zu Hause betreut werden können. Dieses wird kein Unterricht sein!
Das Ministerium ruft zur Kontaktreduzierung alle Eltern auf, ihre Kinder zu Hause zu betreuen. Angesichts des Lockdown können wirklich nur die Kinder in der Schule betreut werden, die keinerlei andere Möglichkeit haben!
Das entsprechende Formular  stellen wir im Download-Bereich zur Verfügung, Anmeldungen erfolgen möglichst bis Freitag,08.01.2021, 12.00 Uhr, per Mail oder Post an das Sekretariat 

Bleiben Sie und Ihre Familien weiterhin gesund!

Das Team der AGS

Liebe Eltern,

heute Mittag beginnen für Ihre Kinder die Weihnachtsferien.

Beachten Sie bitte, dass die Ferien in diesem Schuljahr aufgrund des Lockdown bis zum 10. Januar 2021 verlängert werden.

Geplanter Schulstart soll damit Montag,der 11.Januar 2021 sein.
Inwieweit dies realistisch ist, werden die kommenden Wochen und die damit verbundenen Infektionszahlen zeigen. Wir werden sie natürlich wie gewohnt auf dem Laufenden halten.

Das Kollegium bedankt sich sehr bei Ihnen als Eltern für das umsichtige Handeln in den letzten Monaten und das Verständnis, das Sie uns immer wieder für unser Handeln entgegengebracht haben.

Wir wünschen Ihnen ein Frohes Weihnachtsfest, ein gutes Ankommen im Neuen Jahr und bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Das Team der AGS

 

Liebe Eltern der Aplerbecker Grundschule,

wie heute Mittag aus Berlin von Frau Merkel und dann auch von Herrn Laschet verkündet wurde, geht ganz Deutschland ab Mittwoch, 16.12.2020, in einen harten Lockdown.

Der gesamte Einzelhandel wird schließen, abgesehen von wenigen Geschäften mit Dingen des täglichen Gebrauchs.

In den Schulen wird im ganzen Land die Präsenzpflicht für die Klassen 1 - 7 aufgehoben, so wie das in NRW schon ab Montag, 14.12., gelten soll.

Ich bitte Sie als Eltern aufgrund der gewollten Kontaktbeschränkungen sehr herzlich:
Lassen Sie Ihre Kinder, wenn es irgendwie geht, ab Mittwoch zu Hause bleiben!
Dabei habe ich auch meine Kolleginnen und Kollegen im Blick, die diese Entscheidungen für sich gar nicht treffen können, aber natürlich auch für sich und ihre Familien in Sorge sind.

Natürlich sind wir für diejenigen Kinder, die unter gar keinen Umständen zu Hause versorgt werden können, trotzdem da und übernehmen wie gewohnt die Betreuung.

Dies bitte ich per formloser Mail bis spätestens Montagmittag um 12 Uhr entweder bei der Klasserlehrerin oder direkt bei der Schule anzuzeigen, damit wir eine Planungsgrundlage haben.

Ich danke Ihnen als Eltern sehr für Ihr umsichtige Handeln in den letzten Wochen und das Verständnis, das Sie immer wieder für unsere Entscheidungen gezeigt haben.

Genießen Sie trotz Allem die anstehenden freien Tage und bleiben Sie auf jeden Fall gesund! Auf ein anderes 2021!

Liebe Grüße
Birgit Dördelmann-Wulff, SL

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Aplerbecker Grundschule,

wie Sie sicherlich heute der Presse entnommen haben, sollen die Corona-Regelungen in der nächsten Woche verschärft werden.
Auch die Grundschulen werden nun an den Maßnahmen beteiligt.

Sie als Eltern können ab Montag (14.12.2020) Ihr Kind vom Präsenzunterricht abmelden.
Dies muss in schriftlicher Form an die Schule geschehen und gilt dann auch bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 19.12.2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich und mit Blick auf die Kontaktreduzierung auch nicht sinnvoll.

Die Schulpflicht ist keinesfalls aufgehoben! Das bedeutet, dass alle von der Schule vorgesehenen Aufgaben weiterhin verpflichtend von Ihrem Kind erledigt werden müssen. Der letzte Schultag ist nach wie vor am Freitag, 18.12.2020 (Unterricht von 8.10 Uhr - 11.40 Uhr).

Verlängerung der unterrichtsfreien Zeit bis zum 09.01.2021
An den beiden Tagen im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt.
Für die Kinder, die an den genannten Tagen aus beruflichen Gründen nicht von den Eltern betreut werden können, stellen wir eine Notbetreuung zur Verfügung. Diese wird sich an den Stundenplanzeiten Ihres Kindes orientieren.

Für die bessere Planbarkeit dieser Tage brauchen wir verlässliche Anmeldungen. Bitte benutzen Sie dafür das hier hinterlegte Dokument

Notbetreuung Januar 

 und geben dieses bis zum 18.12.2020 über Ihr Kind wieder mit in die Schule oder geben es im Sekretariat ab.

 

Mit der Schulmail des Ministeriums vom 23.11.20 sind wir nun offiziell darüber informiert worden, dass die Weihnachtsferien bereits 2 Tage früher beginnen als ursprünglich geplant.
Dies konnten Sie als Eltern gestern Abend und heute Morgen auch der Presse entnehmen.

Somit sind der 21. und der 22. Dezember unterrichtsfreie Tage!
Der letzte Unterrichtstag findet damit am Freitag, 18. Dezember 2020, in der Zeit von 08.10 Uhr -11.40 Uhr statt!

Für die Kinder, die am 21. und/oder 22. Dezember aus beruflichen Gründen nicht von den Eltern betreut werden können, stellen wir eine Notbetreuung zur Verfügung. Diese wird sich an den Stundenplanzeiten des jeweiligen Kindes orientieren.

Für die bessere Planbarkeit dieser Tage brauchen wir verlässliche Anmeldungen. Bitte benutzen Sie dafür das hier hinterlegte Dokument

Notbetreuungs-Formular